Anker PowerPort+ 1: Ein Angeber unter den Netzteilen

Ich gebe zu, dass ich anfangs leicht irritiert war. In den Spezifikationen des kräftigen Netzteils werden Ausgangsspannungen von 5V, 9V und 12V angegeben; bei USB-Netzteilen bin ich ausschließlich an 5V gewöhnt. In den weiteren Informationen werden 3A Stärke bei 5V erwähnt, das wäre der richtige Moment für verheulte Augen gewesen. Wem das zu viele technische Daten waren – ich kann dich verstehen. (mehr …)

Weiterlesen

Anker PowerCore 10400

Ja, schon wieder eine Powerbank von Anker. Die zweite Generation vom Astro hat mich dieses Jahr beispielsweise auf die Gamescom begleitet und dafür gesorgt, dass Handy und Tablet tagsüber nicht der Saft ausging. Der PowerCore mini wurde mir freundlicherweise von Anker für Testzwecke zur Verfügung gestellt und begleitet mich aktuell zu Kundenterminen. (mehr …)

Weiterlesen

Anker PowerPort Qi

Die Möglichkeit über Induktion einen Akku zu laden, ist keine Weltneuheit. Elektrische Zahnbürsten werden schon seit ewigen Zeiten so geladen und doch hat es sich scheinbar noch nicht bis zu den einzelnen Herstellern durchgesetzt, dass eine kleine Windung in der Gehäuserückseite einen großen Gewinn an Komfort bieten kann. (mehr …)

Weiterlesen

Particle Photon

Mein neuestes Spielzeug ist angekommen. Den Arduino kennen mittlerweile schon einige Leute. Irgendwie haben sich der Photon, sein Vorgänger Core und der bald erscheinende Electron noch nicht durchgesetzt. Das geniale am Photon ist, dass er nicht einmal ein Drittel der Grundfläche des Arduino Uno benötigt. Für Bastler kleinerer Projekte gibt es je eine Variante mit Stiftleisten für das Steckbrett und eine ohne. Letztere eignet sich vorwiegend für den direkten Einbau in bereits bestehende Geräte oder die Zeit nach den Prototypen. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen