Meine neue Handyhalterung im Auto

Gelegentlich kommt es vor, dass ich mein Handy im Auto benötige. Keine Sorge, ich nehme nicht das Telefon in die Hand und schreibe auch keine SMS. Als großer Freund von Diktierfunktion und Sprachausgabe ist die Verbindung zwischen meinem Handy und mir gelegentlich eher verbal. Nichtsdestotrotz ist ein verstohlener Blick auf das Telefon gelegentlich unvermeidbar, wenn das Navigationssystem mir unverständliche Dinge an den Kopf wirft beispielsweise.

(mehr …)

Weiterlesen

Kopfhörer für Sport, Arbeit oder die Couch

Passend zum Umzug und die damit anstehenden Erkundungen der neuen Stadt lag ein paar neue Kopfhörer in meinem Briefkasten. Die Anker SoundBuds Sport sind absolut klein, leicht und machen erstmal einen relativ robusten Eindruck. Der gummierte Kabelkanal verhindert ein Abrutschen der Kopfhörer aus dem Nacken und die Magneten auf der Rückseite der Ohrstücke tragen ihren Teil zu weiterem Komfort und Tragesicherheit bei.

(mehr …)

Weiterlesen

Anker PowerLine+ Lightning

In seltenen Fällen benötigt man ein längeres Ladekabel mit der Fähigkeit das Handy trotzdem „zu beladen“. Bislang habe ich häufig eher kürzere Ladekabel von 30cm oder 90cm (das ist das klassische Maß von Ladekabeln) Länge bevorzugt und bin damit sehr gut gefahren. Für die entspannte Ladung auf dem Sofa ist etwas mehr Bewegungsfreiheit allerdings Gold wert. (mehr …)

Weiterlesen

Mein persönlicher Problemlöser für Musik und Freisprechen im Auto

Nächstes Jahr ist es ein Youngtimer. Schon 19 Jahre wird der kleine Sportler dieses Jahr alt und man sieht ihm sein Alter dennoch nicht an, wenn ich hinter dem Lenkrad sitze leider schon. Die Technik ist nicht stehen geblieben und Kassettendecks und 6-fach CD-Wechsler sind noch immer sehr praktisch – nein, keine Ironie – aber eben nicht mehr wirklich zeitgemäß. Meine Lösung bislang bestand aus einem Kassettenadapter zum Musik einspielen und einer Freisprechvorrichtung hinter der Sonnenblende. Jetzt ist alles anders.

(mehr …)

Weiterlesen

Anker PowerPort+ 1: Ein Angeber unter den Netzteilen

Ich gebe zu, dass ich anfangs leicht irritiert war. In den Spezifikationen des kräftigen Netzteils werden Ausgangsspannungen von 5V, 9V und 12V angegeben; bei USB-Netzteilen bin ich ausschließlich an 5V gewöhnt. In den weiteren Informationen werden 3A Stärke bei 5V erwähnt, das wäre der richtige Moment für verheulte Augen gewesen. Wem das zu viele technische Daten waren – ich kann dich verstehen. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen