Anker PowerCore 10400

Ja, schon wieder eine Powerbank von Anker. Die zweite Generation vom Astro hat mich dieses Jahr beispielsweise auf die Gamescom begleitet und dafür gesorgt, dass Handy und Tablet tagsüber nicht der Saft ausging. Der PowerCore mini wurde mir freundlicherweise von Anker für Testzwecke zur Verfügung gestellt und begleitet mich aktuell zu Kundenterminen. (mehr …)

Weiterlesen

Anker PowerPort Qi

Die Möglichkeit über Induktion einen Akku zu laden, ist keine Weltneuheit. Elektrische Zahnbürsten werden schon seit ewigen Zeiten so geladen und doch hat es sich scheinbar noch nicht bis zu den einzelnen Herstellern durchgesetzt, dass eine kleine Windung in der Gehäuserückseite einen großen Gewinn an Komfort bieten kann. (mehr …)

Weiterlesen

Particle Photon

Mein neuestes Spielzeug ist angekommen. Den Arduino kennen mittlerweile schon einige Leute. Irgendwie haben sich der Photon, sein Vorgänger Core und der bald erscheinende Electron noch nicht durchgesetzt. Das geniale am Photon ist, dass er nicht einmal ein Drittel der Grundfläche des Arduino Uno benötigt. Für Bastler kleinerer Projekte gibt es je eine Variante mit Stiftleisten für das Steckbrett und eine ohne. Letztere eignet sich vorwiegend für den direkten Einbau in bereits bestehende Geräte oder die Zeit nach den Prototypen. (mehr …)

Weiterlesen

Anker PowerCore Mini

Meine Sammlung von Anker erweitert sich Stück für Stück: USB-Adapter, Power Bank, Ladekabel, Displayschutz… eigentlich bin ich schon ein Fan. Der PowerCore mini (Affiliate Link) ist mit 3200 mAh keine Begleitung für 14 Tage Outdoor-Urlaub, Besitzer eines Nokia 3310 seien von dieser Aussage ausgenommen. Das Gehäuse macht einen soliden Eindruck. Ein Micro-USB-Anschluss zum Laden, eine Mehrfarb-LED für die Füllstandsanzeige, ein Schalter für Selbige und ein 5V/1A Ausgang. (mehr …)

Weiterlesen

Spigen Slim Armor

Für mein altes iPhone 4s hatte ich damals Schutzhüllen en masse. Bei mir war das quasi der Gegenpol zu Handtaschen und Schuhen, den man Frauen so gerne anhängt und irgendwie stimmt es meistens auch. Für mein 5s hatte ich mir damals eine schlichte Hülle aus Spritzguss geholt, das waren die ersten zwei Wochen bis zu einem gravierenden Riss im Display, ohne Eigenverschulden. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen